Startseite
PDF Drucken E-Mail

 



Pressemitteilung vom 12.3.2019

 

Rot-Weiß weibliche B-Jugend Meister in Rheinland-Pfalz

 

Koblenz - - Die weibliche B-Jugend des TuS Hockey Rot-Weiß Koblenz beendete erfolgreich die Hallensaison in der Verbandsliga mit dem Meistertitel beim Endrundenturnier der sechs besten Mannschaften in Bad Kreuznach. Somit gehören sie zu den besten Mannschaften im Jugend B Gesamtklassement aller 11 Verbandsliga-Mannschaften in Rheinland-Pfalz.
Die Koblenzer B-Jugend  ging unbesiegt durch die Endrunde. Im überlegenen Auftaktspiel gegen KHC Kreuznach 2 zeigte die Mannschaft was in ihr steckt. Die hervoragende Torhüterin Greta Uhe hielt ihren Kasten sauber. Koblenz gelang mit Toren von Jette Jansen (3x), Paula Weber (2x) und Sophia Sonnenberg und Carla Schneider ein 7:0 Kantersieg. Selma Kirsch glänzte dabei mit vier Torvorlagen.
Gegen den späteren Finalgegener Dürkheimer HC 2 entwickelte sich ein offener Schlagabtausch. Eine frühe Führung durch Mara Schröder glich der Gegner in der 10. Minute aus, ehe Selma Kirsch nach Vorlage von Paula Weber zum 2:1 Pausenstand einschoß. In der zweiten Halbzeit glichen die Dürkheimer 5 Minuten vor dem Ende aus, bevor Jette Jansen 1 Minute vor Schluß die Führung gelang, die auch den Enstand zum 3:2 für Koblenz bedeutete.
Im Halbfinale wiederum gegen den KHC Kreuznach 2 gingen zunächst die Kreuznacher in Führung, ehe Sophia Sonnenberg im Gegenkonter den Ausgleich erzielte. Am Anfang der zweiten Halbzeit machten die Koblenzer alles klar, indem innerhalb von 2 Minuten drei Tore durch Jette Jansen (2x) und Lena Kracht fielen. Jeweils eine Ecke für beide Mannschaften am Ende der zweiten Halbzeit veränderte den Endstand von 4:1 für Koblenz nicht mehr.
Im Endspiel traf Koblenz wieder auf den starken Dürkheimer HC 2. Beide Mannschaften schenkten sich nichts, so fiel das 1:0 durch Jette Jansen erst kurz vor der Pause. Die Torhüterin Greta Uhe bewahrte wie im gesamten Turnierverluaf ihre Mannschaft duch tolle Paraden vor einem Rückstand. Auch zwei Strafecken konnte Dürkheim nicht zum Ausgleich nutzen, so dass Koblenz mit einer sehenswerten Kombination zwischen Selma Kirsch und Jette Jansen zum vielumjubelten 2:0 erhöhen konnte. Erst 30 Sekunden vor Schluss gelang den Dürkheimern die Ergebniskorrektur zum 2:1 Enstand.
Erstmals konnte Trainer Christian Hauer mit seiner Mannschaft die Meisterschaft erringen. Die Mannschaft betreut er seit der C-Jugend und man sah wie gut eingestellt und eingespielt diese Meistermannschaft ist.

 

hinten stehend v links nach rechts: Paola Nörtershäuser, Carla Schneider, Mara Schröder, Paula Weber, Sophia Sonnenberg, Trainer: Christian Hauer
kniend vlnr: Selma Kirsch, Lea Oppermann, Jette Jansen, Lena Kracht
liegend: Torhüterin Greta Uhe



Pressemitteilung vom 12.3.2019

 

Rot-Weiß-A-Mädchen Vizemeister in Rheinland-Pfalz

 

Koblenz - Die Hockey A-Mädchen des TuS Rot-Weiß Koblenz beendeten erfolgreich die Hallensaison in der Verbandsliga mit dem Vizemeistertitel beim Endrundenturnier der sechs besten Mannschaften in Alzey. Somit gehören sie zu den besten Mannschaften im A-Mädchen Gesamtklassement aller 13 Verbandsliga-Mannschaften in Rheinland-Pfalz.
Im stark umkämpften Auftaktspiel gegen den späteren Meister VFL Kreuznach hielten die Koblenzer gut dagegen. Dank der hervoragenden Paraden der Koblenzer Torhüterin Greta Uhe erreichte Koblenz als einziges Team gegen die Meister-Mädchen ein Unentschieden (1:1). Carla Dietz schloß nach Vorlage von Louise Jansen einen Konter erfolgreich zur Führung ab, die Kreuznach erst 2 Minuten vor Schluss ausgleichen konnte.
Beim zweiten Spiel gegen den Dürkheimer HC 2 ging Koblenz durch eine schöne Eckenvariante durch Carla Schneider am Ende der 1. Halbzeit in Führung. Diese wurde nach einer sehenswerten Kombination zwischen Paola Nörtershäuser und Claire Jansen auf 2:0 erhöht. Die Dürkheimer kämpften weiter und konnten zwei Minuten vor Schluss durch eine Ecke verkürzen, bevor Claire Jansen in den letzten 5 Sekunden den 3:1 Endstand herstellte.
Im Halbfinale gegen den TFC Ludwigshafen entwickelte sich ein offener Schlagabtausch, meist umkämpft im Mittelfeld, konnte keine der beiden Mannschaften eine Ecke zur Führung nutzen. Durch einen Konter lag Koblenz ab der 8 Minute mit 0:1 in Rückstand, bevor Carla Dietz mit dem Pausenpfiff den Ausgleich erzielte. Koblenz ging dann durch Lea Scholz mit 2:1 in Führung, ließ aber durch einen Abwehrfehler den Ausgleich (2:2) zu. Das Penalty Schießen brachte die Entscheidung für Koblenz. Claire Jansen und Paola Nörtershäuser verwandelten sicher und Greta Uhe hielt den Sieg zum 4:2 für Koblenz fest.
Im Endspiel konnten zahlreiche Chancen auf beide Seiten zwischen Koblenz und Kreuznach nicht genutzt werden. Erst eine Strafecke mit einem tollen Schuß von Kreuznach brachte die Entscheidung. Kreuznach bejubelte die Meisterschaft.
Trotz der Endspiel-Niederlage war Trainer Christian Hauer stolz und zufrieden mit seiner Mannschaft, die nach der Hallensaison im Vorjahr sich steigern konnte.

 

hinten stehend v links nach rechts: Carla Schneider, Lea Scholz, Paola Nörtershäuser, Louisa Geltz, Heli Ashraf, Aurelia Dawidek, Trainer: Christian Hauer
kniend vlnr: Carla Dietz, Valentina Kessler, Louise und Claire Jansen
liegend: Torhüterin Greta Uhe

 



Weibliche Jugend B ist Meister in der Verbandsliga!

 

Bad Kreuznach- Impressionen vom Endrundenturnier am 10.3.2019:

 

 

 

 



A-Mädchen sind Vizemeister in der Verbandsliga!

 

Alzey- Impressionen vom Endrundenturnier am 9.3.2019: